MANUEL ZINT
Geboren 1974 in Münster, Westfalen
Studium der freien Kunst an der Kunstakademie Münster
Klasse Lili Fischer, Performance und Installation
Meisterschüler von Lili Fischer
Lebt und arbeitet seit 2005 als Objekt- und Installationskünstler in Itzehoe, Schleswig-Holstein
seit 2006 Mitglied im Künstlerbund Steinburg


Ausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen, Projekte im öffentlichen Raum (Auswahl)

2014
  • "Terra Incognita" - die Sammlung Manuel Zint, Elbeforum, Brunsbüttel

    2013
  • "Secession! liest vor", Kulturnacht, Lauschbar, Itzehoe
  • "Kunstfestival Itzehoe"

    2012
  • "Secession! ab 18", Sauerkrautfabrik, Itzehoe
  • "Künstlerbund Steinburg 2012" Wenzel-Hablik-Museum, Itzehoe

    2011
  • "Secession! über der Lauschbar", Itzehoe
  • "DIN A4", Wenzel-Hablik-Museum, Itzehoe

    2010
  • "Garten" Wiesbadener Kunstsommer (Entwurfsausstellung)
  • "Querschnitte II" Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, Kiel
  • "Künstlerbund Steinburg 2010" Wenzel-Hablik-Museum, Itzehoe

    2009
  • "Sieben Räume" Wenzel-Hablik Museum, Itzehoe
  • "Reise in das Herz der Finsternis" Hablik-Villa, Talstraße 14, Itzehoe

    2008
  • "Das Tier und sein Mensch" Palais für aktuelle Kunst, Glückstadt

    2007
  • "Tempel für Itzehoe", Landgericht Itzehoe, Verein für Justiz & Kultur
  • "Corpus Delicti", Landgericht Itzehoe, Verein für Justiz & Kultur

    2006
  • Jahresschau Künstlerbund, Wenzel-Hablik-Museum, Itzehoe

    2005
  • "Spuk im Schloss", Schloss Agathenburg, Stade
  • "Johannisfeuer", Westfälisches Freilichtmuseum Detmold

    2004
  • "LeereXVision - Coming People", Quartier Radewig, Herford
  • "Vier Wege", Kunstverein Lübbecke
  • "Lichtrouten 04", Lüdenscheid
  • "Weise Frauen - beflügelt", DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst
  • "Licht-Kunst-Licht", Artoll Labor eV Bedburg-Hau, Kleve

    2003
  • "Geschichtenfond", Westfälisches Freilichtmuseum Detmold

    2002
  • "Rheinreise" Frauenmuseum Bonn

    2001
  • "Kunst Macht Würde", Bundesverfassungsgericht Karlsruhe

    2000
  • "Scheusale & Co", Stadtmuseum Münster